Seiteninhalt

Lebenspraxis

Selbständigkeit ist die Grundlage für ein gesundes Selbstbewusstsein. Es umfasst nicht nur die lebenspraktischen Bereiche wie An- und Ausziehen, sondern auch sich selbst wahrzunehmen, eigene Gefühle und Wünsche zu erkennen und auszudrücken.

Die lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten des einzelnen Kindes werden durch gezielte Förderung kontinuierlich weiter entwickelt, um eine größtmögliche Selbständigkeit im eigenständigen handeln zu erreichen. dadurch kann das Kind unabhängiger von Fremdhilfe werden und somit seine iundividuellen und sozialen Kompetenzebene erweitern.

Zum Einüben von lebenspraktischen Fähigkeiten geben wir den Kindern die erforderliche Zeit und die tägliche Wiederholung, um Lernerfolge zu festigen. Gewährleistet ist dies innerhalb unseres klar strukturierten Tagesablaufes durch festgelegte Räumlichkeiten, feste Plätze, Zeiten und Rituale.

Förderinhalte:

  • sich in Räumlichlichkeiten des Schulkindergartens möglichst selbständig bewegen
  • größtmögliche Selbständigkeit beim Essen und Trinken
  • Kleidung zunehmend selbständig An- und Ausziehen
  • größtmögliche Selbständigkeit bei der Körperpflege
  • Erleben und Einlassen auf einen zeitlich strukturierten Tagesablauf

Durch die Förderung der Selbständigkeit entwickelt das Kind Selbsttätigkeit. Es lernt

  • wirksam zu werden und zu handeln
  • sich mit der Umwelt auseinanderzusetzen
  • sich zu schützen
  • seine Gefühle auszudrücken und Bedürfnisse zu stillen
  • mit Anderen in Kontakt zu treten