Seiteninhalt

Motorik

Ein Gespür für den eigenen Körper, seine körperlichen Fähigkeiten und Grenzen zu entwickeln, dies beginnt für ein Kind schon im Mutterleib.
Die Entfaltung eines positiven Körper- und Selbstkonzepts bildet eine wichtige Grundlage für die gesamte Entwicklung.

Durch viele verschiedene Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen lernt und verfeinert der Mensch ein Leben lang seine Bewegungsfähigkeit.

Das Kind …

... erlebt seinen Körper, spürt seine Kräfte und lernt diese richtig einzusetzen. Es erfährt dass es etwas bewirken, bewegen, halten und standhalten kann. Es erlebt den Erfolg seines Tuns (Körperwahrnehmung).

... bewegt sich, lernt aus verschiedenen Perspektiven zu schauen und erlebt seinen Körper in verschiedenen Lagen in Raum und Umwelt. Wer sich sicher im Raum orientieren kann, kann später Formen, Linien auf ein Blatt ordnen und erkennen (Raum-Lage Wahrnehmung).

... erhält Bewegungssicherheit über ein sicheres Gleichgewicht und eine gute Koordination und kann schnell handeln und schnell reagieren, ohne vorher genau überlegen zu müssen, was zu tun ist (Gleichgewicht, Koordination).

Unser Anliegen ist es, jedem der uns anvertrauen Kindern Möglichkeiten zu geben, sich in seinem augenblicklichen Entwicklungsstand zu betätigen und zu fordern. Durch verschiedene Bewegungsbereiche und attraktive Angebote (auch mit Hilfsmitteln) schaffen wir dem Kind den Anreiz immer wieder seine Bewegung zu trainieren, Sicherheit zu gewinnen und Neues probieren zu können. Dabei geben wir genügend Zeit und viele Wiederholungs- und Variationsmöglichkeiten im Alltag, damit das Kind sein Können festigen und ausbauen kann.

Besonders Kinder mit Bewegungseinschränkungen brauchen diese Unterstützung, um ihr Körperbewusstsein zu entwickeln und sich wohl zu fühlen.
Sie lernen, auch unter erschwerten Bedingungen, eigene Wege der motorischen Entwicklung zu finden und Hilfestellung und andere kompensatorische Mittel zu nutzen.
Hierbei wird das Umfeld entsprechend den Möglichkeiten des Kindes gestaltet um eine weitgehend selbständige Aktivität zu ermöglichen.